Aus finnland green logo

Kari Ikonen Trio

Das Kari Ikonen Trio besteht aus Kari Ikonen am Piano, Markku Ounaskari am Schlagzeug und Ara Yaralyan am Bass.  Das respektierte deutsche Label Ozella veröffentlichte im April 2013 mit Bright das Debüt des Trios, welches zu einem weltweiten Erfolg wurde. Das Album wurde von JAZZTHETIK in Deutschland und Something Else Reviews in den USA 2013 in die Liste der besten Jazzalben aufgenommen.

Das neuste Album 
Beauteous Tales and Offbeat Stories wurde im Mai 2015 von Ozella herausgebracht, und war sehr erfolgreich: Die Platte erhielt äusserst positive Kritiken, wurde für den finnischen Grammy nominiert, von verschiedenen Jazz-Medien zu einem der besten Alben 2015 gekürt, und stieg zudem in die Europe Jazz Media Charts ein.

Kari Ikonen, Träger des finnischen Jazz-Musiker des Jahres-Preis 2013, ist besonders durch den Erfolg seines internationalen Sextetts Karikko sowie sein Schaffen für verschiedenste Ensembles wie das UMO Jazz Orchestra bekannt. Er hat mit Grössen wie Lee Konitz, Louis Sclavis, Ingrid Jensen und Bob Moses zusammen gearbeitet.

ECM Studiomusiker Markku Ounskari ist für seine Zusammenarbeit mit Jarmo Savolainen, Piirpauke und Pekka Pohjola bekannt. Heutzutage spielt er regelmässig mit Künstlern wie Per Jørgensen, Anders Jormin, Arve Henriksen, Trygve Seim und Raoul Björkenheim.

Der in Tallinn wohnende, armenische Bassvirtuoso Ara Yaralyan hat in Berklee studiert und mit Vardan Ovsepian, Brian Melvin, Kristian Randalu und Karen Kocharyan gearbeitet.


"In den komponierten Stücken brilliert der Dreier mit Klangschönheit und Melodieverliebtheit, während in den improvisierten Sequenzen dieser Einspielung die Geistesverwandtschaft unter diesen drei Künstlern spürbar wird. ” -Jazzthing